Familien brauchen Hilfe

Suela lebt mit ihrem Sohn und ihrem Mann in einem verlassenen Fabrikgebäude direkt an der Straße. Ihr Mann hat mit seinen 25 Jahren bereits große gesundheitliche Probleme, unter anderem ist die Hüfte so geschädigt, dass die Schmerzen ohne starke Medikamente kaum zu ertragen sind. An Arbeit ist nicht zu denken. Ebenso wenig an eine Operation.Die Familie lebt von der Sozialhilfe (umgerechnet ca. € 20,-- / Monat) und vom Ertrag des Sammelns von Metalldosen auf einer Mülldeponie. Lebensumstände, die für uns kaum vorstellbar sind.

Durch die Unterstützung im Rahmen unseres „Patenschaftsprogramms“ erhält die Familie den Jahresbedarf an Grundnahrungsmitteln (Mehl, Öl, Reis und Nudeln) sowie Bekleidung aus unserem Kleiderlager.

Durch solche Unterstützungen gelingt es uns auch, die Abwanderung der Menschen aus ihrer Heimat zu verhindern.