Kurzinformation Herbst 2014

Rechtzeitig zum Schulanfang konnten wir im September die renovierten Klassenräume und die WC-Anlage der Grundschule in Kacinar – zur Freude der Kinder und der Lehrer – zur Nutzung übergeben.

Die aus Spendengeldern finanzierte Wasserleitung in Xhuxhe ist fertig. Sie stellt die Trinkwasser- und landwirtschaftliche Versorgung sicher und ermöglicht den Betrieb einer Mühle.

Im Oktober besuchte Sabine Hämmerle einige unserer Patenschaftsfamilien. Sie hält in ihren Notizen fest, wie erbärmlich, ja unmenschlich manche Familien wohnen und leben und wie dringend nötig die Familienhilfe ist.

Um Armut durch Bildung zu überwinden bemühen wir uns, an berufsbildenden Schulen den Informatikunterricht zu verstärken. Herr Mark Marleku hat dafür 20 gebrauchte Computer funktionsfähig gemacht. Diese Aktion wollen wir fortsetzen.

Einen interessanten Bericht verfassten die "Vorarlberger Nachrichten" anlässich des Besuchs von DDr. Pichler in Mirdita.

Patenschaft übernehmen

man hat das Bedürfnis zu helfen - Bericht über DDr. Pichlers Besuch in Mirdita in den "VN"